Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (2 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

COVID-19 erschwert die Wiederholung eines Kurses in Spanien und ist außergewöhnlich

Madrid / Die Förderung des Kurses wird die Norm sein, ohne dass dies bedeutet, dass ein allgemeiner Pass vergeben wird, weil “es unfair wäre”, wie die Bildungsministerin Isabel Celaá erklärte, die darauf bestanden hat, dass Wiederholung eine “Maßnahme” sein wird außergewöhnlich “und dass„ kein Student den Kurs verlieren wird “auf Covid-19.

Dies sagte Celaá in der Pressekonferenz, in der er an diesem Mittwoch die mit den autonomen Gemeinschaften am Ende des akademischen Jahres 2019-2020 erzielte Einigung erläuterte, von der er hofft, dass sie morgen von den Bildungsministerien ratifiziert wird, um „in Ordnung umgewandelt zu werden Und in der Lage zu sein, der Situation, die durch die Schließung von Klassenzimmern aufgrund des Coronavirus entsteht, „Sicherheit“ zu geben.

“Das Schuljahr geht weiter”, betonte Celaá, der sagte, dass die auf der Konferenz des Bildungssektors getroffene Entscheidung “die Maßnahme der allgemeinen Genehmigung nicht berücksichtigt” und globale Bewertungsmaßnahmen zur “Bewertung von Fortschritten (…) oder Verzögerungen” festlegt und das Defizit, das für jeden der Schüler aufgetreten sein kann “.

“Das dritte Quartal muss positiv berechnet werden”, kündigte der Minister an, der darauf bestanden hat, dass “es für keinen Studenten ein Nachteil sein sollte” und sich dafür entschieden hat, es zum Nutzen des Studenten zu nutzen und ihm zu ermöglichen, die suspendierten Fächer wiederzugewinnen habe die ersten beiden.

Er betonte, dass die Wiederholung des Kurses eine “außergewöhnliche Maßnahme” sein werde, die “solide argumentiert und von einem genauen Wiederherstellungsplan begleitet” werden müsse und die von den Lehrern entschieden werde, die auch für die Feststellung verantwortlich seien, ob der Kurs Student kann “zum nächsten Kurs oder zum Ebau gehen”.

Aufnahmeprüfung der Universität Ebau

Im Moment arbeiten das Ministerium und die Gemeinden daran, dass der Eingangstest zur Ebau-Universität zwischen dem 22. Juni und dem 10. Juli stattfindet. Education ist sich jedoch bewusst, dass eine andere Formel vermittelt werden müsste, wenn sie nicht durchgeführt werden kann von Angesicht zu Angesicht, obwohl Sie nicht angegeben haben, was es sein würde.

Er erinnerte daran, dass im Sektor am 25. März bereits beschlossen wurde, die Form dieses Tests “mit einer offeneren Option als bisher” zu ändern und dass der Student zu den untersuchten Fächern geprüft wird.

Der Kurs endet im Juni, aber wenn die sanitären Maßnahmen dies zulassen, möchte Celaá eine freiwillige Trainingsaktivität und Sommerverstärkung entwickeln, um hauptsächlich den am stärksten gefährdeten Personen zu dienen, die “Wissen und Sport” kombinieren.

Sie würden im Rahmen des Programms zur Verstärkung, Orientierung und Unterstützung (PROA) entwickelt und gemeinsam mit Gemeinden, Gemeinden, Bezirksräten und anderen Einrichtungen durchgeführt, um die Kinder betreuen zu können, die sie am dringendsten benötigen.

Der Minister hofft weiterhin, dass die Bildungszentren mindestens fünfzehn Tage vor Ende des akademischen Jahres 2019-2020 wiedereröffnet werden können.

“Es scheint uns, dass diese Maßnahme von Familien hoch geschätzt wird und sehr gut für Schüler und Lehrer ist, die sich mit Schülern und ihrem wahren Wissen verbinden können, aber wir alle sind der Entwicklung der Pandemie ausgesetzt”, sagte er.

Die Opposition der Gemeinschaft von Madrid

Von den Gemeinden hat sich die von Madrid dagegen ausgesprochen, dass die Bildungsverwaltungen die Kriterien zur Förderung des Kurses lockern und den entsprechenden Titel mit Fächern erhalten, die am Ende der ESO-, FP- und Abiturzyklen ausgesetzt sind.

Die Madrider Gemeinschaft ist der Ansicht, dass die Bewertung der “Entwicklung des Schülers in allen Fächern und ihrer Reife” nicht “am Rande” jeder Autonomie liegen bleiben kann, da sie einer staatlichen Kompetenz entspricht.

Andalusien und Extremadura

Andalusien hat sich dafür entschieden, den Kurs beizubehalten, “um den Studenten anzuerkennen, der das Fach im dritten Quartal weiter vorantreiben konnte, ohne jedoch die Person zu schädigen, die in diesem Zeitraum keine neuen Kenntnisse erwerben kann”.

Das Ministerium für Bildung und Beschäftigung der Extremadura hat seinerseits die Vereinbarung zur Organisation von Wiederherstellungsplänen und Anpassungen des Lehrplans und der Bildungsaktivitäten für das nächste akademische Jahr hervorgehoben.

In Bezug auf den Universitätsbereich hat die Generalkonferenz für Universitätspolitik (CGPU), an der der Universitätsminister Manuel Castells mit den autonomen Leitern des Bereichs teilgenommen hat, beschlossen, dass der Kurs innerhalb der festgelegten Fristen und mit Evaluierung endet.

Jedes Zentrum entscheidet in Ausübung seiner Autonomie und in Abstimmung mit seiner autonomen Regierung über die erforderlichen Verfahren, um den Kurs in den festgelegten Bedingungen zu beenden, einschließlich Lehre und Bewertung.

Jedes Zentrum muss seine Entscheidungen “in Absprache mit der gesamten Universitätsgemeinschaft und Bekanntgabe dieser Verfahren so bald wie möglich an alle Lehr-, Studenten- und Arbeitspersonal jeder Universität” mitteilen. (15. April 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die zugehörigen Video-News:


Comprensión

Lee la noticia y responde a las preguntas

Congratulations - you have completed Lee la noticia y responde a las preguntas.

You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%.

Your performance has been rated as %%RATING%%


Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
Principalmente el texto habla...
A
de un acuerdo que ha alcanzado el Gobierno de España con las comunidades autónomas en materia de educación.
B
de cuándo se podría realizar la prueba de acceso a la universidad en España.
C
del porqué no se están impartiendo clases en los centros educativos de España.
Frage 2
En el texto se dice que...
A
la ministra de Educación consideró adecuado que la evalución del tercer trimestre sea más dura que las dos anteriores.
B
los estudiantes pasarán de curso aunque es posible que alguno de ellos repita de forma excepcional.
C
Celaá consideró adecuado que los estudiantes repitan curso solo por haberse suspendido las clases por la COVID-19.
Frage 3
Según el texto...
A
Celaá descarta que sea necesario que los niños más necesitados reciban actividades formativas adicionales.
B
en Andalucía no se evaluará negativamente a los alumnos que no hayan podido adquirir nuevos conocimientos en el último trimestre.
C
la ministra Celaá aseguró que todos los centros educativos estarán abiertos en dos semanas.
Frage 4
Sobre los cursos en el ámbito universitario se dice que...
A
todos los alumnos aprobarán sin tener que ser evaluados.
B
terminarán en la fecha prevista.
C
terminarán antes de lo previsto.
Frage 5
En el vídeo...
A
algunos niños están jugando al baloncesto.
B
todos los estudiantes que aparecen son universitarios.
C
la ministra de Educación está haciendo unas declaraciones al aire libre.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
5 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises