Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (4 votos, promedio: 4,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Wissenschaft Nivel B1

Die 18 Astronauten, die die Vereinigten Staaten ausgewählt haben, um 2024 den Mond zu erreichen

Miami / Die NASA kündigte an diesem Mittwoch die 18 Astronauten an, neun Männer und neun Frauen, die Teil des Artemis-Programms sein werden, mit dem sie 2024 den Mond erreichen und eine dauerhafte Basis errichten wollen, einschließlich derjenigen, die die sein wird erste Frau, die den Erdsatelliten betrat.

Aus dieser Liste von 18 Astronauten, die laut NASA über ein „breites Spektrum an Hintergründen, Kenntnissen und Erfahrungen“ verfügen, werden der Mann und die Frau hervorgehen, die in vier Jahren auf dem Mond landen und den Weg für die nächsten menschlichen Missionen ebnen werden, die umkreisen und ankommen werden zum Mond.

Die Namen der 18 Astronauten wurden vom Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, Mike Pence, am Ende der achten und letzten Sitzung des National Space Council im Keneddy Space Center in Cape Canaveral, Florida (USA) bekannt gegeben. ).

“Ich präsentiere Ihnen die Helden, die uns zum Mond und darüber hinaus bringen werden, die Artemis-Generation”, sagte Pence, nachdem er die Liste der 18 Astronauten neben dem NASA-Administrator Jim Bridenstine gelesen hatte.

Fünf Astronauten, die Teil des Teams sind, mit dem die USA die Arbeit der historischen Apollo-Missionen fortsetzen werden, die vor 50 Jahren zum ersten Mal den Mond erreichten, waren Teil der Präsentation.

Die fünf Astronauten, die am Cape Canaveral anwesend waren, waren der 53-jährige Hydrogeologe Joe Fincas; US Navy Testpilot Matthew Dominick, 39; Die 41-jährige US-Armee und Luft- und Raumfahrtingenieurin Anne McClain; die Meeresbiologin und Philosophin Jessica Meir (43) und die Geologin Jessica Watkins (32).

Die anderen Mitglieder des Teams von 18 Astronauten sind: Kayla Barron (33 Jahre), Raja Chari (43), Victor Glover (44), Woody Hoburg (35), Jonny Kim (36), Christina Koch (41), Kjell Lindgren (47), Nicole Mann (43), Jasmin Moghbeli (37), Kate Rubins (42), Frank Rubio (44), Scott Tingle (55) und Stephanie Wilson (54).

“Es ist wirklich überraschend zu glauben, dass der nächste Mann und die erste Frau auf dem Mond zu den Namen gehören, die wir gerade gelesen haben und die möglicherweise gerade im Raum stehen”, sagte Vizepräsident Pence.

Artemis-Programm

Das Artemis-Programm der Raumfahrtagentur, benannt nach Apollos Zwillingsschwester, soll ab 2021 Robotermissionen senden, gefolgt von bemannten Artemis II-Missionen, die 2023 den Mond umkreisen werden.

Pence dankte US-Präsident Donald Trump “für die Erneuerung der amerikanischen Führung im Weltraum”.

Die NASA plant, aus dieser Gruppe von 18 Mitgliedern der Artemis II-Besatzung ab 2021 und anschließend der Artemis III-Besatzung auszuwählen, die den Mond erreichen wird.

Während des Geschäftstreffens gab Pence weiter bekannt, dass die Cape Canaveral Air Force Station zur Cape Canaveral Space Force Station und die Patrick Air Force Base zur Patrick Space Force Base wird.

Die Regierung der Vereinigten Staaten hat die Space Force als den sechsten Zweig der Streitkräfte der Vereinigten Staaten definiert – die anderen sind die Luft-, Land-, Marine-, Marinekorps- und Küstenwachenarmeen – obwohl es wird unter dem Dach der Luftwaffe sein. (10. Dezember 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Nachrichten im Video (August 2018):


Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises