Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (3 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Die elf neuen verbindlichen Maßnahmen in Spanien zur Bekämpfung der Verbreitung von COVID-19

Madrid / Das Gesundheitsministerium hat im Konsens aller Gemeinden zum ersten Mal auf koordinierte Maßnahmen zurückgegriffen, um an diesem Freitag elf verbindliche Maßnahmen im gesamten Staatsgebiet zu erlassen, zusammen mit drei Empfehlungen und einer Erinnerung, um zu versuchen, die Expansion zu stoppen und die Zunahme der COVID-19-Infektionen, fast 3.000 in den letzten 24 Stunden.

Die Maßnahmen betreffen das Nachtleben, die Gastfreundschaft, soziale Gesundheitszentren, Massenveranstaltungen, spezifische Vorsorgeuntersuchungen und den Konsum von Alkohol und Tabak, erklärte der Gesundheitsminister Salvador Illa auf einer Pressekonferenz.

Wenn diese Aktionen, die bereits die Gesundheit und nicht die Autonomie bestimmen, auch die Übertragung des Virus nicht stoppen konnten, ist das nächste Szenario, das der Plan in Betracht zieht, der Alarmzustand.

Folgende elf Maßnahmen wurden genehmigt:

–  Nachtleben: Schließung von Discos, Tanzlokalen und Cocktailbars mit Live-Musikdarbietungen.

–  Gastfreundschaft und Catering: Schließung um 1 Uhr morgens, mit der Unmöglichkeit, neue Kunden nach Mitternacht aufzunehmen, und Anwendung des zwischenmenschlichen Mindestabstands von 1,5 Metern bei Barservices, des Abstands zwischen Tischen und die Begrenzung auf 10 Personen pro Tisch.

Soziale Gesundheitszentren oder Pflegeheime:

Es ist obligatorisch, eine PCR bei Neueinsteigern mit einer maximalen Verspätung von 72 Stunden und bei Mitarbeitern durchzuführen, die von ihrem Urlaub oder ihrer Urlaubszeit zurückkehren.

Beschränkung der Besuche auf einen pro Person und Einwohner, extreme Präventionsmaßnahmen und maximal eine Stunde pro Tag mit Staffelung des Zustroms, um Menschenmassen zu vermeiden. Ausnahmen können für Patienten im End-of-Life-Prozess gemacht werden.

Die Ausgänge der Bewohner aus Sozial- und Gesundheitszentren sind auf das Maximum beschränkt.

Massenereignisse und Aktivitäten: obligatorisch, um für jedes Ereignis oder jede Aktivität eine Risikobewertung durch die Gesundheitsbehörden durchzuführen.

– Verpflichtung, im Falle eines Seuchenausbruchs PCR-Untersuchungen für gefährdete Bevölkerungsgruppen durchzuführen, z. B. soziale Gesundheitszentren, Nachbarschaften oder Wohnblöcke.

Alkoholkonsum auf der Straße: Die Flasche ist verboten: Gemeinden und Gemeinden werden aufgefordert, die vereinbarten Sanktionen strikt anzuwenden.

Das Rauchen ist auf öffentlichen Straßen oder im Freien verboten, wenn der Abstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann. Diese Maßnahme gilt für jedes Rauchgerät.

Die 3 Empfehlungen:

– Beschränkung sozialer Ereignisse auf stabile Koexistenzgruppen; Das heißt, alles, was mit anderen Menschen außerhalb dieser stabilen Gruppe zu tun hat, sollte auf das Maximum beschränkt werden.

– Beschränken Sie gesellschaftliche Veranstaltungen auf maximal 10 Personen.

– In Wohnheimen: Führen Sie regelmäßig Screening-PCR-Tests durch, um sicherzustellen, dass keine positiven Mitarbeiter anwesend waren

Die Erinnerung an alle Gemeinschaften:

– Früherkennung, Überwachung und Überwachung von Fällen und des Gesundheitssystems. (14. August 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die Nachrichten im Video:


Comprensión y vocabulario

Lee el texto y responde a las preguntas

Congratulations - you have completed Lee el texto y responde a las preguntas. You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%. Your performance has been rated as %%RATING%%
Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
En el texto se dice que...    
A
unas medidas han sido aprobadas en España para tratar de frenar la expansión del COVID-19 en el país.
B
esta es la primera vez que se adoptan unas medidas para hacer frente al COVID-19 en España.
C
aún no se sabe cuáles serán las nuevas medidas que serán aprobadas por el Gobierno español para hacer frente al COVID-19.
Frage 2
Según el texto...  
A
algunas regiones de España no están obligadas a hacer cumplir algunas de esas nuevas medidas.
B
el cumplimiento de todas esas nuevas medidas es opcional.
C
se tienen que cumplir todas esas nuevas medidas que han sido aprobadas.
Frage 3
Leyendo el texto entendemos que...  
A
todas esas nuevas medidas entrarán en vigor el mes que viene.
B
no todas las comunidades autónomas han estado de acuerdo con las medidas que se han adoptado.
C
si la situación sigue empeorando es posible que se vuelva a declarar el estado de alarma en España.
Frage 4
En el texto se dice que...  
A
por ahora  se permiten las reuniones de grupos de más de una veintena de personas.
B
no se permite el consumo de alcohol en la calle.
C
ninguna de esas medidas afectará a la hosterlería y al ocio nocturno.
Frage 5
En el vídeo se dice que...  
A
el sector relacionado con la industria del tabaco está también a favor de la prohibición de fumar en las calles.
B
Canarias fue la primera en prohibir fumar en la calle si no se guarda una distancia de seguridad.
C
las sociedades médicas aplaudieron esta prohibición.
Frage 6
Se dice que hay "consenso" cuando hay...  
A
discrepancia.
B
acuerdo.
C
disputa.
Frage 7
Elige la forma correcta.  
A
Tanto "periodo" como "período" están bien escritos.
B
Solo "período" es la forma correcta.
C
Solo "periodo" es la forma correcta.
Frage 8
Un sinónimo de "precoz" es...  
A
tranquilo.
B
anticipado.
C
retrasado.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
8 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises