Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (3 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Cultura

Die Geheimnisse von “Baumwurzeln”, dem Van Gogh, der seinem Tod vorausging

Amsterdam / Die Leinwand “Baumwurzeln”, die der niederländische Meister Vincent van Gogh wenige Stunden nach seinem Tod vor 130 Jahren gezeichnet hat, stellt einen Hügel im französischen Dorf Auvers-sur-Oise dar, eine beispiellose Entdeckung, die am Dienstag, seinem Jahrestag, angekündigt wurde Tod.

Das Gemälde spiegelt den Stamm und die Wurzeln mehrerer großer Bäume wider, die aus dem Hang eines Hügels herausragen, neben dem ein Steinweg verläuft, die Daubigny-Straße, die Auvers-sur-Oise kreuzt – wo der Künstler die letzten siebziger Jahre verbracht hat Tage seines Lebens – und geht ein paar Meter von der Straße entfernt, die seine Nachbarn in Erinnerung an den niederländischen Maler als Rue Van Gogh getauft haben.

Die Experten und Liebhaber des Künstlers hatten 130 Jahre lang über den Ort spekuliert, an dem Van Gogh diese Leinwand gemalt hatte, das letzte Gemälde seines großen Erbes, und es war Wouter van der Veen, wissenschaftlicher Direktor der französischen Stiftung Institut Van Gogh, der dies fand Entdeckung, wichtig, um die letzten Stunden des Lebens des Malers zu kennen.

Van der Veen ließ eine zwischen 1900 und 1910 datierte Schwarz-Weiß-Postkarte auf seinem Computer scannen, auf der ein Fremder von hinten mit der rechten Hand ein Fahrrad vor einem Hügel mit mehreren hervorstehenden Bäumen hielt. ein Bild, das ihn an eines von Van Goghs Gemälden erinnerte, das er bereits in Amsterdam gesehen hatte.

Obwohl die Landschaft auf der Postkarte einige Jahrzehnte nach der Leinwand stammt, ist deutlich zu erkennen, dass beide die gleiche Konfiguration eines Hügels darstellen und das Leben und den Tod von Van Gogh symbolisieren, so Louis van Tilborgh, Veteran Forscher am Van Gogh Museum in der niederländischen Hauptstadt.

Überprüfung der Theorie

Als im vergangenen Mai die in Frankreich auferlegten Mobilitätsbeschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus aufgehoben wurden, reiste dieser Experte in die französische Kleinstadt, um seine Theorie über “Baumwurzeln” zu überprüfen, das Bild, das Van Gogh am 27. Juli zeichnete. 1890, und es endete nie, als er Stunden später an einer Schusswunde starb.

“Jedes Element dieses mysteriösen Gemäldes kann durch einen Blick auf die Postkarte und den Ort erklärt werden: die Form des Hügels, die Wurzeln, ihre Beziehung zueinander, die Zusammensetzung der Erde und das Vorhandensein einer steilen Seite aus Kalkstein.” analysiert den Autor der Entdeckung, die diesen Dienstag der Presse vorgestellt wurde.

Der Ort liegt 150 Meter von der Auberge Ravoux entfernt, dem Gasthaus in Auvers-sur-Oise, in dem Van Gogh die letzten 70 Tage seines Lebens verbracht hat, und zu seiner Überraschung ist der Stamm des größten Baumes, der auf dem Gemälde zu sehen ist, noch vorhanden und es ist im Vergleich zur Leinwand völlig erkennbar.

Die gezeichnete Landschaft „stimmt auch mit Van Goghs Gewohnheit überein, Orte in seiner unmittelbaren Umgebung zu malen“, während das im Gemälde reflektierte Sonnenlicht darauf hinweist, dass er die letzten Pinselstriche in den letzten Stunden des Sonnenuntergangs gemalt hat, was noch mehr hinzufügt Informationen über diesen dramatischen Tag für den Künstler, an dem er sich vermutlich selbst erschossen hat.

Van der Veen gab diese Informationen sofort an Forscher des Van Gogh Museums in Amsterdam weiter, die Inhaber der Sammlung mit „Baumwurzeln“ waren, und sie konsultierten einen auf historische Vegetation spezialisierten Dendrologen, um gemeinsam eine vergleichende Studie durchzuführen das Gemälde, die Postkarte und der aktuelle Zustand des Hügels.

Die Experten kamen zu dem Schluss, dass es “höchst machbar” ist, dass dies der richtige Ort ist, nach dem aufeinanderfolgende Forscher über ein Jahrhundert gesucht haben.

“Eine bemerkenswerte Entdeckung”

„Es ist eine bemerkenswerte Entdeckung. Dass dies sein neuestes Kunstwerk ist, macht es noch außergewöhnlicher und sogar dramatischer. Van Gogh hatte diesen Bereich bereits in anderen Gemälden dokumentiert. Er musste diesen Ort oft passieren, um zu den Feldern hinter Auvers Castle zu gelangen, wo er in der letzten Woche seines Lebens mehrmals gemalt hat “, sagte Teio Meedendorp, der Hauptermittler des Museums.

Van der Veen fand auch ein Radiointerview aus dem Jahr 1953, in dem die Tochter des Gastwirts, Adeline Ravoux, erzählte, wie sie als 13-jähriges Mädchen dem niederländischen Künstler Essen serviert hatte, was zu einem ihrer berühmtesten Porträts führte. ein Öl auf Leinwand von 1890. “Das Gemälde hat mich wirklich überrascht”, sagte sie.

Der Hügel, der seit so vielen Jahren von Auvers Nachbarn ignoriert wird, wird nun zu einem Wallfahrtsort für Van Gogh-Liebhaber, nachdem die örtlichen Behörden eine schützende Holzkonstruktion errichtet haben, um das Gelände zu schützen.

Ab heute können Besucher dieser kleinen französischen Stadt die Tour vor der Stelle beenden, an der Van Gogh zum letzten Mal einen Pinsel in der Hand hielt und sich von einer Leinwand inspirieren ließ. Dies hinterlässt ein Erbe, das die Welt 130 Jahre später immer wieder entdeckt. seines Todes. (30. Juli 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die dazugehörigen Video-News (Juni 2019):


Comprensión

Lee la noticia y responde a las preguntas

Congratulations - you have completed Lee la noticia y responde a las preguntas. You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%. Your performance has been rated as %%RATING%%
Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
Principalmente el texto habla...  
A
de un lienzo que fue pintado por Van Gogh horas antes de que falleciera.
B
de una postal que se asemeja bastante a un cuadro que fue pintado por Van Gogh.
C
del 130 aniversario de la muerte de un conocido pintor holandés.
Frage 2
Sobre "Raíces de árbol" se dice que...  
A
Van Gogh lo pintó inspirándose en una postal.
B
aparece una colina que está situada en un pueblo francés.
C
no aparece ningún paisaje en este lienzo.
Frage 3
En el texto se dice que...    
A
este cuadro de Van Gogh se ha descubierto justo el día en que se cumplió el 130 aniversario de su muerte.
B
los expertos descartan por completo que Van Gogh haya pintado ese cuadro en  Auvers-sur-Oise.
C
durante mucho tiempo los expertos no ha sabido dónde Van Gogh pintó "Raíces de árbol".
Frage 4
Según el texto...  
A
Van der Veen descubrió dónde fue pintado ese cuadro por la pista que le dio una antigua postal.
B
Van der Veen aún no ha podido viajar a Francia para verificar su teoría.
C
Van der Veen desmiente que Van Gogh soliera pintar los lugares de su entorno más cercano.
Frage 5
Van der Veen entrevistó a la hija de un posadero para verificar su teoría.    
A
Así es.
B
¡Imposible saberlo!
C
En absoluto.
Frage 6
En el vídeo se dice que...  
A
Van Gogh solía pintar girasoles de forma recurrente.
B
no hay ningún cuadro de naturaleza muerta en esa muestra.
C
se desmiente que el estado conservación de "Los girasoles" sea frágil.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
6 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises