Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (1 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Welt

Die Meinung des britischen Gerichts, wonach der Emir von Dubai zwei seiner Töchter entführt und seine Frau bedroht habe

London / Der Emir von Dubai, Mohamed bin Rashid Al Maktum, entführte und hielt zwei seiner Töchter zwischen 2000 und 2018 gefangen und startete eine Kampagne der „Angst und Einschüchterung“ gegen seine sechste Frau, Prinzessin Haya Bint Al Husein aus Jordanien. Ein britisches Gericht ist zu dem Schluss gekommen.

Der Superior Court of London hat diese und andere Tatsachen, die von der 45-jährigen Prinzessin, die im vergangenen April mit ihrer 12-jährigen Tochter Al Jalila aus den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Großbritannien gekommen war, und ihrem 8-jährigen Sohn Zayed nach Großbritannien „bewiesen“ auf der Flucht vor den Drohungen seines Ex-Mannes.

Als der 70-jährige Scheich Mohamed und Premierminister und Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) die sofortige Rückkehr ihrer Kinder nach Dubai forderte, bat die Prinzessin das britische Gericht um eine Jugendschutzanordnung, eine weitere, um dies zu verhindern eine Zwangsheirat seiner Tochter und eine dritte weg zu seinem eigenen Schutz.

Während des Gerichtsverfahrens, in dem der Scheich nicht anwesend war, bat die Halbschwester von König Abdullah II. Von Jordanien Richter Andrew McFarlane, “Tatsachen” zu berücksichtigen, die sie als Rechtfertigung für ihre Forderungen geltend machte.

Testimonials

Nach monatelanger Anhörung hat der Richter gemäß diesem Donnerstag eine Stellungnahme abgegeben, in der er die nachgewiesenen Tatsachen berücksichtigt und die am Donnerstag zusammen mit anderen Einzelheiten des Prozesses veröffentlicht wurde, als eine Aufforderung des Scheichs, alles geheim zu halten, abgelehnt wird.

So ist heute bekannt, dass der Milliardärspräsident, der sich im Februar 2019 von Prinzessin Haya scheiden ließ, ohne ihn zu benachrichtigen, die Entführung und erzwungene Rückkehr Englands nach Dubai durch seine damals 19-jährige Tochter Shamsa „befahl und orchestrierte“ das Jahr 2000 und seine Tochter Latifa zuerst im Jahr 2002 und erneut im Jahr 2018, um sie jahrelang in Gefangenschaft zu halten.

Durch ihren Anwalt Charles Geekie erklärte die Prinzessin, dass ihr Ex-Mann auch eine Kampagne der „Angst und Einschüchterung“ gegen ihn förderte, in der ihm zweimal jemand eine geladene Pistole auf dem Kissen ließ und im März 2019 a Der Hubschrauber suchte sie, um sie angeblich in ein Gefängnis in der Wüste zu bringen.

Antrag auf Justizgeheimnis

In einer Erklärung nach der Verbreitung der Stellungnahme hat der Scheich erklärt, dass er um das Geheimnis der Justiz gebeten habe, um „das Wohlergehen und die Interessen von Kindern zu schützen“, und beklagt, dass „dieses Ergebnis sie nicht wie andere Kinder vor der Aufmerksamkeit der Medien schützt in familienrechtlichen Prozessen im Vereinigten Königreich geschützt “.

„Als Regierungschef konnte ich mich nicht an der Feststellung der Tatsachen des Gerichts beteiligen. Dies hat zur Verbreitung eines Urteils über die “Feststellung der Tatsachen” geführt, das unweigerlich nur einen Teil der Geschichte erzählt “, sagte er.

Der Scheich, der im vergangenen November seinen Antrag auf Kontakt mit den Kindern zurückziehen wollte, um die Beweise gegen ihn zu stoppen – was ihm verweigert wurde -, forderte die Presse auf, die Privatsphäre zu respektieren und sich nicht in das Leben einzumischen seiner Kinder im Vereinigten Königreich.

Die heute abgegebene Stellungnahme ist zumindest ein Schlag für den Ruf des mächtigen Emir von Dubai, Eigentümer von Godolphin Stables, Referenzställen in der Welt des Pferdesports, und der die Beziehungen zur globalen Elite, einschließlich der britischen Königsfamilie, aufrechterhält. (6. März 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Comprensión y vocabulario

Lee la noticia y responde a las preguntas

Congratulations - you have completed Lee la noticia y responde a las preguntas . You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%. Your performance has been rated as %%RATING%%
Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
Principalmente, la noticia habla...    
A
de una propiedad que tiene el emir de Dubái en el Reino Unido.
B
del dictamen de un tribunal británico relacionado con el emir de Dubái.
C
de una petición que hizo un jeque a un tribunal británico.
Frage 2
En el texto se dice que el Tribunal Superior de Londres...
A
aún no ha emitido ningún dictamen al respecto.
B
afirma que no es posible demostrar que ese emir haya secuestrado a sus hijas.
C
considera como un hecho probado que ese emir de Dubái mantuvo cautivas dos hijas suyas durante casi una década.
Frage 3
Según el texto...
A
ese jeque no creyó que fuera necesario el secreto judicial para proteger el bienestar de los niños.
B
ese jeque aún sigue estando casado con la princesa Haya.
C
ese emir amenazó a una de las mujeres con las que estuvo casado.
Frage 4
Según el texto, la princesa Haya...  
A
tiene previsto divorciarse del emir de Dubái.
B
desmiente que su exmarido haya intentado intimidarla.
C
pidió a la Justicia británica protección a sus hijos.
Frage 5
Si algo te es "denegado"...  
A
te dan algo que no has pedido.
B
te dan lo que has pedido.
C
no te conceden algo que has pedido.
Frage 6
La expresión "cuando menos" significa...      
A
"como poco" o "al menos".
B
"de ningún modo".
C
"en otro momento".
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
6 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises.