Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (1 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Welt

Die Mobilisierungen des Internationalen Frauentags

Die Empörung über Feminizide in Lateinamerika ermutigte die Frauen dieser Region, am Sonntag, dem Internationalen Frauentag, auf die Straße zu gehen, und wird die Hauptmotivation für die Proteste sein, die seit Montag unter dem Motto “Ein Tag ohne Frauen” stattfinden. 

Die diesjährigen Mobilisierungen konzentrierten sich auf die Ablehnung von Morden wie dem mexikanischen Mädchen Fatima und dem kleinen argentinischen Guadalupe, von zwei Universitätsstudenten in Kolumbien oder der Medienreviktimisierung von Ingrid Escamilla in Mexiko, die einen großen sozialen Umbruch verursacht haben auf dem Kontinent

Zehntausende Frauen, nach offiziellen Angaben rund 80.000, marschierten am Sonntag in Mexiko-Stadt zur Zunahme der Femizide in den letzten Monaten unter Gesängen wie “Leben, sie haben sie genommen, wir wollen, dass sie leben”.

In Mexiko gab es während des Tages, der nach Mittag von verschiedenen symbolischen Punkten der Stadt aus begann, Auseinandersetzungen, die sieben leichte Verletzungen und einige Zusammenstöße zwischen den Teilnehmern verursachten, obwohl es nach offiziellen Angaben der bisher massivere Märzmarsch war .

Hunderttausende Lateinamerikaner marschierten am Sonntag, um gegen sexistische Gewalt in anderen Regionen der Region zu protestieren und um die Fähigkeit zu demonstrieren, feministische Gruppen auf dem Kontinent wie “Me Too”, “Green Tide” oder “Not one less” zu mobilisieren “.

Im Fall von Chile, Brasilien, El Salvador und Ecuador enthielten die Demonstrationen die Interpretation “Ein Vergewaltiger auf Ihrem Weg”.

“Geschlechtsspezifische Gewalt ist ein grundlegendes Problem auf dem Kontinent, von dem jede dritte Frau aller sozioökonomischen Ebenen betroffen ist. Die Folgen sind weitreichend und verheerend”, warnte der Leiter der Abteilung Gender and Diversity der Bank EFE heute. Interamerikanische Entwicklung (IDB), María Caridad Araujo.

Daten der Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (ECLAC) zeigen, dass die Zahl der Frauen, die durch geschlechtsspezifische Gewalt getötet wurden, in der Region 3.800 pro Jahr übersteigt.

Manifestationen und das Coronavirus

In Spanien, das in den letzten Jahren zu einem Maßstab im Kampf um Gleichberechtigung geworden ist, hatten die Märsche trotz Angst vor Ansteckung eine große Anhängerschaft, obwohl sie weniger massiv waren als 2019: 120.000 Menschen in Madrid und 50.000 in Barcelona. Die Anrufe wurden auch in den wichtigsten Städten wie Sevilla, Cádiz, Santander, Bilbao, A Coruña, Toledo oder Valladolid abgeordnet.

Die Mobilisierungen zum Frauentag fanden in verschiedenen Teilen der Welt statt, obwohl die Angst vor dem Coronavirus in mehreren Ländern zur Absage von Demonstrationen führte, insbesondere in den am stärksten von der Epidemie betroffenen Ländern, in denen Agglomerationen nicht vermieden werden durften Ansteckung

Die Angst vor COVID-19 war in den Märschen der 8M in den Hauptstädten Europas und Amerikas zu spüren, obwohl sie nach dem Verbot in Italien, Südkorea und Japan wie in den Vorjahren massiv blieben dass die Behörden von China und Iran sie normalerweise nicht zulassen.

Der italienische Präsident Sergio Mattarella wollte den Tag besonders Frauen widmen, die “in Krankenhäusern, in Labors, in der roten Zone arbeiten, um gegen das Coronavirus zu kämpfen”, weil sie “die vorbildliche Fähigkeit zeigen, großen Arbeitsbelastungen standzuhalten”, sagte er in einer Videonachricht

Afrika mit Kenia an der Spitze

In Kenia beschlossen Feministinnen, auf einen nationalen Marsch zu verzichten, um die Rechtfertigung in die bescheidensten Viertel zu bringen, mit einem Akt in der informellen Siedlung Kibera (Nairobi), in dem hundert Frauen tanzten, sangen und von Unterdrückung und Diskriminierung hörten und Gewalt unter kenianischen Frauen.

“Wir wollten zusammenkommen, schätzen, dass wir Frauen sind, Kollektivität, Solidarität erzeugen und glücklich sein und Freude haben, weil Freude für uns eine Form des Widerstands ist”, sagte Vivianne Ouya, die Gründerin der sozialen Bewegung “Feministinnen in Kenia”.

(9. März 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die zugehörigen Video-News:


Comprensión

Lee la noticia y responde a las preguntas

Congratulations - you have completed Lee la noticia y responde a las preguntas. You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%. Your performance has been rated as %%RATING%%
Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
Principalmente, el texto habla de...  
A
las manifestaciones que tuvieron lugar con motivo del Día Internacional de la Mujer.
B
lo que dijo el presidente de Italia en el Día Internacional de la Mujer.
C
la cancelación de unas manifestaciones a causa del coronavirus.
Frage 2
En el texto se dice que...  
A
no se produjo ningún incidente durante la manifestación celebrada en México el 8 de marzo.
B
hubo movilizaciones en México en contra de los feminicidios.
C
está previsto que este domingo haya más movilizaciones para protestar contra la violencia machista.
Frage 3
Según el texto...    
A
este año han asistido más personas que el año pasado a las movilizaciones del Día de la Mujer en todo el mundo.
B
unas ciento veinte mil personas acudieron a la manifestación de Madrid.
C
hubo una manifestación multitudinaria en el Día de la Mujer en China.
Frage 4
En el texto se dice que...  
A
este año no se celebraron esas manifestaciones en Italia a causa del coronavirus.
B
el coronavirus no tiene nada que ver con la cancelación de unas manifestaciones en Italia y Japón.
C
este año no habido manifestaciones masivas en el Día de la Mujer a causa del coronavirus.
Frage 5
Según el vídeo...  
A
es una fiesta diversa y reivindicativa.
B
no acudió mucha gente a la movilización de Madrid.
C
una de las asistentes afirma que esta protesta ya no es necesaria.
Frage 6
En el vídeo se ve que...    
A
algunas de las asistentes están tocando tambores.
B
ninguna de las asistentes lleva una peluca morada.
C
todas las mujeres visten camisetas negras.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
6 Fragen zur Fertigstellung.

Vocabulario

Congratulations - you have completed . You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%. Your performance has been rated as %%RATING%%
Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
En el texto, la palabra "feminicidio" hace referencia...    
A
a las protestas en contra del machismo.
B
a la desigualdad salarial entre hombres y mujeres.
C
al asesinato de una mujer por ser mujer.
Frage 2
Una 'decena' es lo mismo que...    
A
diez unidades.
B
cien unidades.
C
mil unidades.
Frage 3
El artículo determinado para 'problema' es: (The definite article for 'problema' is:)
A
la
B
el
C
lo
Frage 4
El verbo 'soler' se utiliza para...
A
expresar duda.
B
expresar la opinión que alguien tiene sobre algo.
C
hablar de la frecuencia con la que alguien realiza algo.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
4 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises.