Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (1 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Die gesundheit

Die Mutation des Coronavirus in Spanien “beeinträchtigt die Wirksamkeit möglicher Impfstoffe nicht”, so ein Experte

Logroño (Spanien) / Die neue Variante des Coronavirus, die in Spanien aufgetretenes Covid-19 verursacht, “führt weder zu einer ernsteren Erkrankung, noch beeinträchtigt sie die Wirksamkeit möglicher Impfstoffe, obwohl sie die Übertragung des Virus zu erleichtern scheint”, sagte der Krankheitsspezialist gegenüber EFE Infektiöse und klinische Genetik Vicente Soriano.

Dies wurde von Soriano, Direktor des Medizinischen Zentrums der Internationalen Universität von La Rioja (UNIR), nach der Veröffentlichung einiger Ergebnisse, von denen er weiß, dass sie von “virologischem” Interesse sind, durch ein Team von Wissenschaftlern aus der Schweiz und dem spanischen Konsortium detailliert beschrieben SeqCovid-Spain unter der Leitung des CSIC kommt zu dem Schluss, dass sich diese neue Variante in den letzten Monaten von Spanien aus in ganz Europa verbreitet hat.

Aufgrund seiner Berufserfahrung auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten erklärte er, dass diese neue Variante des Coronavirus „aus wissenschaftlicher Sicht ein interessanter Befund ist und widerspiegelt, dass sich SARS-CoV-2 nach einem Sprung von einem anderen an den Menschen anpasst Arten, die sein Reservoir waren, wahrscheinlich Fledermäuse “.

Die von diesem Wissenschaftlerteam veröffentlichten Ergebnisse ermöglichen es, „den Ursprung von Varianten des Virus, die sich aus China verbreitet haben, im Laufe der Zeit zu verfolgen; und dann nach Europa und dann in die USA “, erklärte Soriano, der seine berufliche Tätigkeit seit 25 Jahren am Carlos III-Krankenhaus in Madrid entwickelt hat, wo er die Erforschung von Infektionskrankheiten leitete.

Er glaubt, dass „bei Betrachtung der Genomsequenzen von mehr als 15.000 europäischen Patienten Hinweise darauf vorliegen, dass zu einem Zeitpunkt, wahrscheinlich zwischen April und Mai in Spanien, ein neuer Stamm mit einer Mutation an Aminosäure 614 von Protein S erzeugt wurde (Spitze) des SARS-CoV-2-Umschlags “.

Die Ausbreitung der Sorte

Während des Sommers und aus Spanien fuhr er fort: “Diese Sorte hat sich in ganz Europa verbreitet und ist jetzt diejenige, die vorwiegend in der zweiten Welle von Covid-19 zirkuliert.”

Dies wird als “Gründereffekt” bezeichnet und spiegelt wider, dass er mit einem Vorteil gegenüber den Belastungen übertragen wird, die in der ersten Welle zirkulierten, spezifizierte er.

Aus Sicht der öffentlichen Gesundheit ist es für ihn “wichtig, dass diese Mutation keine Bedeutung für die Verursachung einer höheren Virulenz oder Schwere der Krankheit hat und auch die Wirksamkeit der getesteten Impfstoffe nicht beeinträchtigt”, aber Es ist vor allem ein Befund von wissenschaftlichem Interesse.

Es wurde auch berichtet, dass “das neue SARS-CoV-2-Coronavirus, obwohl es ein RNA-Virus wie HIV oder das Hepatitis-C-Virus ist, wenig mutiert, da es ein einzigartiges Enzym aufweist, das Fehler während der Virusreplikation korrigiert.”

Diese Beobachtung, sagte er, “lässt uns hoffen, dass wir einen Impfstoff haben werden.”

Für AIDS oder Hepatitis C konnten bisher keine Impfstoffe beschafft werden, erinnert sich Soriano, einer der nationalen Experten für Hepatitis und HIV, dessen Veröffentlichungen aus seiner Forschungsgruppe – im Carlos III-Krankenhaus – zu den ersten gehören in der Weltklassifikation der wissenschaftlichen Auswirkungen auf HIV / AIDS und Hepatitis. (5. November 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die dazugehörigen Nachrichten im Video (20. Oktober 2020):


Comprensión

Lee la noticia y responde a las preguntas

Congratulations - you have completed Lee la noticia y responde a las preguntas.

You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%.

Your performance has been rated as %%RATING%%


Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
En el texto se dice que...
A
aún no se ha comprobado que se haya producido una mutación del virus causante de la COVID-19.
B
la nueva variante de ese virus parece que se transmite más rápido.
C
un especialista no cree que las vacunas para la COVID-19 vayan a ser eficaces para tratar la mutación de este virus.
Frage 2
Según el texto...
A
los expertos ponen en duda que la nueva mutación de ese virus se haya expandido por Europa.
B
la mutación de ese virus se expandió desde España al resto del continente europeo.
C
ese especialista considera que apenas es relevante el descubrimiento de esa nueva variante del virus.
Frage 3
Leyendo el texto entendemos que...
A
no es cierto que originariamente ese virus se haya propagado desde China al resto del mundo.
B
un grupo de virólogos desmiente que haya una segunda ola de coronavirus.
C
se piensa que la nueva mutación pudo haberse generado hace varios meses.
Frage 4
Ese especialista espera que se va a encontrar una vacuna para la COVID-19.
A
Falso.
B
Así es.
C
No se sabe.
Frage 5
Según el vídeo...
A
por el momento no se ha registrado ningún nuevo caso de coronavirus en España.
B
no es cierto que haya confinamientos perimetrales en España para tratar de frenar la expansión de ese virus.
C
más de treinta mil personas han perdido la vida a causa del coronavirus en España.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
5 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises