Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (1 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Die Zunahme von Infektionen stellt einen neuen Kurs von Angesicht zu Angesicht in Frage

Madrid / Während sie auf das warten, was die Regierung und die Gemeinden auf dem Treffen am 27. entscheiden, wächst die Besorgnis der Bildungsgemeinschaft über die Rückkehr in den Unterricht, da die Zunahme der Coronavirus-Infektionen dazu führen kann, dass die Behörden ein Schuljahr festlegen das ist nicht ganz von Angesicht zu Angesicht.

“Die Top-Experten zum Thema Pandemie sagen, dass es für den Kurs sehr schwierig sein wird, sich persönlich zu präsentieren. Wir befürchten, dass wir wieder zur Telearbeit zurückkehren müssen, aber wir müssen sehen, was die führenden Bildungspolitiker am 27. August sagen “, sagte der Sprecher der STES-Lehrergewerkschaft, José Luis López Belmonte, gegenüber EFE.

Gerade die Anwesenheit oder Nichtvorhandensein in den Klassenzimmern an diesem Donnerstag hat zu Unstimmigkeiten zwischen dem Madrider Gesundheitsminister Enrique Ruiz Escudero (PP) und dem regionalen Vizepräsidenten Ignacio Aguado (Cs) geführt ), ein Befürworter davon wegen des „wirtschaftlichen Schlags“, der bedeuten würde, Tausende von Familien zu „verurteilen“, ihren Arbeitsplatz zu verlassen, um auf ihre Kinder aufzupassen.

Obwohl einige der Szenarien, die die Gemeinden angesichts dieses „Covid-Kurses“ ins Auge gefasst haben, bereits belegen, dass die Klassen gemischt werden können, dh eine gemischte Ausbildung, von Angesicht zu Angesicht und „online“ oder von Angesicht zu Angesicht in Schichten und wechselnden Tagen – dies ist auch für Universitäten in Betracht gezogen – Es ist noch nicht geschlossen, wie es sein wird.

Madrid und Navarra

Madrid wird zusammen mit Navarra am 4. September den Schulkalender für die Kleinen starten und hat den Ruf nach einem Lehrerstreik auf dem Tisch, da es in der Gemeinde an klaren hygienischen Hygienemaßnahmen mangelt.

Der Vorsitzende der PP, Pablo Casado, hat die Regierung am Donnerstag vor der Situation der “Unsicherheit” kritisiert, in der Familien aufgrund von “Inkompetenz” den Beginn des neuen Schuljahres planen.

“Keine spanische Familie weiß, was zu Beginn des Kurses aus ihren Kindern werden wird”, beklagte der Präsident des Volkes, der versichert hat, dass “die Trägheit” der Exekutive dazu führen kann, dass “eine ganze Generation von Kindern eine Bildungsverzögerung hat ”.

Präsenz ist eine einstimmige Bitte der Bildungsgemeinschaft, nachdem der Unterricht im März letzten Jahres unterbrochen wurde, aber die Idee, dass dies möglicherweise nicht möglich ist, scheint an Stärke zu gewinnen.

Extremadura, Aragon und Murcia

So hat auch der Gesundheitsminister der Extremadura, José María Vergeles, bekräftigt, dass diese zwei Wochen “sehr wichtig” sind, um den Anstieg der akkumulierten Inzidenz von Coronaviren zu “überwinden” und dass das Schuljahr persönlich beginnen kann.

Aragon hat auch die Verpflichtung zu größerer Präsenz spezifiziert; Es schließt jedoch nicht aus, dass ab dem dritten Jahr der ESO gemischte Klassen angeboten werden.

Und Murcia hat diesen Donnerstag den Regionalplan angekündigt und ist von der im Juli angekündigten Präsenz zur Halbpräsenz übergegangen.

Mit dem gemischten Modell würde der Besuch des Kindergartens und der Grundschule in Murcia an vier Tagen in der Woche in Gruppen von mehr als 20 Schülern pro Klassenzimmer und in der 1. und 2. ESO, wenn mehr als 24 Schüler pro Klassenzimmer anwesend sind, persönlich stattfinden.

Im 3. und 4. Jahr der ESO wird die Aufmerksamkeit der Bildung mit abwechselnden Anwesenheitstagen im Zentrum (2 oder 3 Tage die Woche) kombiniert, wodurch die Anwesenheit von Studenten im Zentrum auf 50% reduziert wird.

Castilla- La Mancha

In der Zwischenzeit hat sich der Präsident von Castilla-La Mancha, Emiliano García-Page, dafür ausgesprochen, das Schuljahr persönlich zu beginnen, da es “ein Hit für Spanien wäre, sich zurückzuziehen”, es nicht zu beginnen.

Derzeit wird vom Bildungsministerium das einzige Dokument veröffentlicht, das als Leitfaden für die Gemeinden dienen kann: „Präventions-, Hygiene- und Gesundheitsförderungsmaßnahmen gegen Covid-19 für Bildungszentren im akademischen Jahr 2020-2021 ab dem 22 Juni “, heißt es:

„Die Anwesenheit aller Studenten wird garantiert. Wenn es aufgrund der Entwicklung der Pandemie erforderlich ist, die Anwesenheit der Schüler zu priorisieren, wird die Anwesenheit auf den unteren Ebenen und Stufen (bis zu 14 Jahren) aufrechterhalten. “

Die Lehrer versichern ihrerseits, dass nur mit einer Aufstockung des Personals die Präsenz in den Klassenzimmern sichergestellt werden kann, wobei der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.

Laut STES erreicht die Summe der von den Gemeinden angekündigten neuen Backup-Lehrer bisher kaum 25.000 gegenüber 84.000 in Italien. (21. August 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Nachrichten im Video (Mai 2020):


Comprensión

Lee la noticia y responde a las preguntas

Congratulations - you have completed Lee la noticia y responde a las preguntas.

You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%.

Your performance has been rated as %%RATING%%


Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
En el texto se dice que...
A
hay incertidumbre en la comunidad educativa sobre cómo será el nuevo curso escolar.
B
se desmiente que haya dudas sobre cómo será el nuevo curso escolar en España.
C
el Gobierno español acaba de anunciar cómo va a ser el próximo curso escolar.
Frage 2
Leyendo el texto entendemos que...
A
se prefiere impartir las clases de forma presencial pero no se descartan las semipresenciales.
B
toda la comunidad educativa ha preferido desde un primer momento las clases semipresenciales.
C
se descarta por completo que se puedan impartir cursos de forma semipresencial.
Frage 3
Según el texto...
A
habrá una huelga del profesorado en la capital de España por la falta de medidas.
B
el COVID-19 no tendrá nada que ver si algunas clases se imparten de forma semipresencial.
C
se desmiente que haya dudas sobre cómo se impartirán las clases a los universitarios.
Frage 4
En el texto se dice que...
A
las clases serán semipresenciales en Murcia.
B
todos los profesores prefieren que las clases sean semipresenciales a pesar de que cada vez hay menos contagios.
C
las clases serán semipresenciales en todo el territorio español.
Frage 5
En el vídeo se dice que...
A
ya no será necesario que los niños guarden una distancia de seguridad.
B
todos los alumnos volverán a la vez a las aulas.
C
el uso de la mascarilla será obligatorio.
Frage 6
Según el vídeo...
A
las flechas indican a los alumnos cómo deben circular por el centro educativo.
B
no es cierto que los niños no puedan jugar con pelotas.
C
todos los alumnos del centro educativo saldrán al recreo a la misma hora.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
6 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar