Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (1 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Ganz Spanien in Orange Alarm für Hitze von bis zu 41 Grad, Baskenland in Rot

Madrid / Dreizehn Gemeinden haben an diesem Donnerstag die Warnung für sehr hohe Temperaturen zwischen 40 und 41 Grad oder für Stürme aktiviert, mit besonderer Häufigkeit im Baskenland, wo eine rote Warnung vor starker Hitze angezeigt wird, berichtet die staatliche Wetterbehörde (Aemet) in ihrer Website.

Das Baskenland hat eine rote Warnung (extremes Risiko) im Inneren der Provinz Vizcaya, wo 40 Grad erreicht werden, und eine orangefarbene Warnung (signifikantes Risiko) in der Rioja Alavesa und im Inneren von Guipúzcoa mit einem Höchstwert von 39 Grad. Aemet weist darauf hin, dass in Álava eine gelbe Sturmgefahr besteht.

In Andalusien gibt es in Almería, Córdoba, Granada und Jaén einen Orangengehalt mit Höchstwerten zwischen 40 und 41 Grad in Gebieten in der Nähe der Cordovan-Landschaft, des Genil-Beckens, des Guadalquivir, des Cazorla, des Segura, des Morena und des Condado. in der sevillianischen Landschaft und in der nördlichen Sierra von Sevilla bleibt der Gelbpegel für Werte zwischen 38 und 39 Grad bestehen

Aragon fährt mit einer orangefarbenen Warnung in Teruel und Saragossa fort, da in Gebieten des Ebro-Flussufers, in den fünf Städten und in Bajo Aragón in Teruel Temperaturen von 39 und 40 ° C herrschen. In beiden Provinzen wurde auch die Gefahr von Stürmen aktiviert, die von sehr starken Windböen begleitet sein können.

In Asturien und Kantabrien wird die orangefarbene Warnung vor Hitze im Südwesten Asturiens und im Zentrum von Kantabrien bzw. Liébana zwischen 37 und 30 Grad gehalten. In beiden Gemeinden wird auch vor Stürmen gewarnt.

Die Balearen sind orange mit Höchsttemperaturen von 39 Grad; gelegentlich kann es im Süden Mallorcas (Gemeinde Palma, Marratxí, …) 40 Grad überschreiten, auf Menorca ist das am stärksten betroffene Gebiet der Norden und Westen der Insel und auf Ibiza der Westen.

Auf dem kastilischen Plateau Castilla y León gibt es in der Provinz Burgos, in Gebieten des Landkreises Treviño und im Norden nur einen Orangenpegel mit Höchstwerten von bis zu 40 Grad. In den übrigen Provinzen gibt es eine gelbe Warnung wegen hoher Temperaturen und Stürme.

Alle Provinzen von Castilla-La Mancha sind bei Aufzeichnungen zwischen 37 und 40 Grad an Punkten in den Tälern Tajo und Guadiana, in La Mancha in Ciudad Real, in La Mancha in Albacete und in Alcarria in Orange gehalten. Guadalajara hat einen gelben Pegel aufgrund von Stürmen in den Bergen von Guadalajara und in Parameras de Molina.

In Katalonien gibt es nur in der Provinz Lleida eine orangefarbene Warnung vor einer Hitze von bis zu 39 Grad in der Zentraldepression. In den Pyrenäen von Lleida können in den unteren Bereichen der Conca de Tremp pünktlich 37 Grad erreicht werden.

In der Extremadura setzt Badajoz im extremaduranischen Sibirien einen Orangenwert für Werte von 40 Grad fort, während in Cáceres eine gelbe Warnung für Werte von 37 bis 38 Grad in den Gebieten Barros, Serena, Tejo, Alagón, Villuercas, Montánchez, Caceres-Plateau und angezeigt wird in der Nähe.

Die Gemeinschaft von Madrid ist in der gesamten Metropolregion, in Las Vegas, im Süden, Westen und in El Henares weiterhin in Alarmbereitschaft (39 und 40 Grad). In der Sierra werden Stürme und Höchsttemperaturen von 36 Grad bei Schwellen unter 1.000 Metern Höhe erwartet.

In der nördlichen Hälfte der Halbinsel halten Navarra und La Rioja die orangefarbene Warnung bei 40 Grad in der Ribera del Ebro, an den kantabrischen Hängen, in den Pyrenäen und im iberischen Rioja aufrecht, wo es auch eine Sturmwarnung gibt.

In Galizien und der Region Murcia gibt es einen gelben Alarm für maximale Hitze, die auf 38 Grad ansteigen wird.

Der Aemet warnt davor, dass mit dem roten Alarm das Risiko bei ungewöhnlichen meteorologischen Phänomenen von außergewöhnlicher Intensität und mit einem sehr hohen Risiko für die Bevölkerung extrem ist, und mit dem orangefarbenen Alarm besteht ein erhebliches Risiko für ungewöhnliche meteorologische Phänomene und mit bestimmten Gefahr für übliche Aktivitäten. (30. Juli 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die dazugehörigen Nachrichten auf Video (20. Juli 2020):


Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises