Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (3 votos, promedio: 4,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Phase 0 und die ab heute in Spanien zulässigen Aktivitäten wie Friseur und Dienstleistungen für kleine Unternehmen

Madrid / Spanien beginnt am Montag mit Phase 0 der Deeskalation, in der Maßnahmen zur Lockerung der Haft eingeführt werden, sowohl wirtschaftliche als auch persönliche Aktivitäten, die von der Eröffnung von Friseuren und kleinen Läden bis zur Ausbildung von Profisportlern reichen.

Das gesamte Land beginnt den Weg des mangelnden Vertrauens in Phase 0 mit Ausnahme der Inseln La Gomera, El Hierro, La Graciosa und Formentera, wo der Zustand der Pandemie es ihnen ermöglicht hat, die Vorhut der Phase 1 zu sein.

Zusätzlich zu den ersten Hilfsmaßnahmen – zuerst die Ausflüge der Kinder und die individuelle Sportpraxis, die Spaziergänge der Erwachsenen und später der Zugang zu den Obstgärten – werden Phase 0 oder “Vorbereitung der Deeskalation” hinzugefügt, beispielsweise die Eröffnung von Friseure und kleine Geschäfte oder Restaurants, die Imbissbuden verkaufen.

Dies sind Maßnahmen mit einem damit verbundenen Risiko einer sehr geringen oder keiner Ansteckung gemäß dem „Plan der Regierung für den Übergang zu einer neuen Normalität“, dessen Ziel es ist, die wirtschaftliche Aktivität und das tägliche Leben schrittweise wiederherzustellen und gleichzeitig die öffentliche Gesundheit.

Der Fortschritt der Epidemie – und anderer von der Exekutive festgelegter Indikatoren – hängt davon ab, ob die Provinzen und Inseln am Montag, dem 11. Mai, in Phase 1 vordringen können.

Nachfolgend sind die Aktivitäten aufgeführt, die in Phase 0 zulässig sind, die am Montag, dem 4. Mai, um 0 Uhr morgens wirksam wird:

–Wanderungen: Alle Bürger – mit Ausnahme derjenigen, die sich in Quarantäne befinden oder Symptome eines Coronavirus haben – können ab Samstag einmal täglich in einer Entfernung von maximal 1 km von zu Hause spazieren gehen.

Es ist erlaubt, von einem Begleiter begleitet zu werden, und die Ausflüge sind nach Altersgruppen gegliedert: von 6 bis 10 und von 20 bis 23 Stunden können Personen zwischen 14 und 70 Jahren ausgehen. Kinder von 12 bis 19 Stunden und Personen über 70 Jahre oder Angehörige mit ihrer Bezugsperson können von 10 bis 12 und von 19 bis 20 Stunden abreisen.

Individueller Sport: 6 bis 10 und 20 bis 23 Stunden in dem Gemeindegebiet, in dem Sie wohnen.

Sowohl Spaziergänge als auch Ausflüge zum Sport in Städten mit weniger als 5.000 Einwohnern können ohne Teilnahme an Zeitfenstern zwischen 6 und 23 Stunden durchgeführt werden.

Achtung von Familien-, Eigenverbrauchs- oder Stadtgärten, solange sie sich im selben Gemeindegebiet der Residenz oder in einem angrenzenden befinden.

Öffnung von Restaurants und Cafés, die Bestellungen zum Mitnehmen anbieten können: Diese müssen telefonisch oder online erfolgen.

Öffnen von Geschäften bis zu 400 Quadratmetern nach Vereinbarung für den individuellen Kundenservice (ein Mitarbeiter pro Kunde). Ein Mindestabstand von 2 Metern ist erforderlich. Einrichtungen sollten zweimal täglich desinfiziert werden und über hydroalkoholische Gelspender verfügen.

Für Personen über 65 Jahre werden Öffnungszeiten oder ein bevorzugter Korridor eingerichtet.

Einkäufe müssen in der Regel in derselben Gemeinde getätigt werden, in der sie ihren Wohnsitz haben. Der Transfer zwischen Kleinstädten – sie müssen nicht benachbart sein – ist jedoch zulässig, falls bestimmte Produkte nicht gefunden werden können.

Friseure können öffnen, solange sie vorher Termine vereinbaren können.

Fachleute in Physiotherapie, Schönheitszentren und Friseursalons müssen persönliche Schutzausrüstung tragen und einen Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Kunden gewährleisten.

Professionelle Athleten können im Freien und in ihrer Provinz individuell trainieren.

Wer angepasste oder paralympische Modalitäten ausübt, kann sich bei der Ausübung seiner sportlichen Tätigkeit auf die Begleitung eines anderen Sportlers verlassen.

In beiden Fällen kann ein Trainer anwesend sein, der sich nicht weniger als zwei Metern nähern kann und eine Maske tragen muss.

Wenn für den Sport Fahrräder oder Schlittschuhe verwendet werden, beträgt der Sicherheitsabstand zehn Meter.

Verbundathleten können ihrerseits zweimal täglich zwischen 6:00 und 10:00 Uhr und zwischen 20:00 und 23:00 Uhr im Freien einzeln im Freien trainieren seine kommunale Amtszeit und ohne Trainer.

-Die Akten werden geöffnet, die ihre Dienste vorzugsweise auf elektronischem Wege erbringen. Wenn dies unbedingt erforderlich ist, können die Bürger die persönliche Konsultation von bis zu zehn Dokumenten beantragen.

-In dieser Phase ist die Verwendung einer Maske im öffentlichen Verkehr (Bus, Bahn, U-Bahn, See, Luft und Taxi) obligatorisch und wird für alle Arten von Aktivitäten außerhalb des Hauses empfohlen.

Vier Inseln in Phase 1

Die geringe Inzidenz der Pandemie auf den Kanarischen Inseln La Gomera, El Hierro und La Graciosa sowie Formentera auf den Balearen ermöglicht es ihnen, der Außenposten der Deeskalation zu sein und Phase 1 pro Woche vorwegzunehmen.

In dieser Phase:

Veranstaltungen von bis zu 10 Personen innerhalb und außerhalb des Hauses unter Einhaltung des Sicherheitsabstands von zwei Metern und Einhaltung der Hygienevorschriften in Bezug auf Händewaschen und „Atemetikette“.

Verwendung eines Autos mit bis zu 9 Sitzplätzen durch Bewohner desselben Hauses.

Öffnen von Terrassen mit 50% ihrer Kapazität. Zwischen den Tischen muss ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden, und die Kundengruppen haben maximal zehn Personen. Darüber hinaus müssen die Tische zwischen den Kunden desinfiziert werden, und häufig verwendete Karten und Serviettenhalter können nicht verwendet werden.

Öffnen von Geschäften mit weniger als 400 Quadratmetern ohne Terminvereinbarung. Die maximale Kapazität für Geschäfte beträgt 30%, es muss ein Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern eingehalten werden, und es muss ein Zeitplan für die bevorzugte Pflege älterer Menschen festgelegt werden. Die Räumlichkeiten müssen zweimal täglich desinfiziert werden.

Wachen für eine begrenzte Anzahl von Familienmitgliedern in öffentlichen oder privaten Einrichtungen: fünfzehn Personen im Freien oder zehn in geschlossenen Räumen. Das Gefolge für die Beerdigung oder den Abschied von der Einäscherung des Verstorbenen ist auf maximal fünfzehn Personen beschränkt, und gegebenenfalls kann sich der Kultusminister oder eine aus dem jeweiligen Geständnis assimilierte Person der Praxis anschließen, Bestattungsriten zu trennen des Verstorbenen.

Outdoor-Märkte auf öffentlichen Straßen mit Bedingungen für den Abstand zwischen den Ständen und die Abgrenzung des Straßenmarkts für eine ordnungsgemäße Kontrolle der Kapazität durch die Sicherheitskräfte. Anfangsbegrenzung auf 25% der üblichen Positionen und maximaler Zufluss von einem Drittel der Kapazität.

-Die Kultstätten werden geöffnet, obwohl nur bis zu einem Drittel ihrer Kapazität erlaubt sind.

(4. Mai 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die verwandten Nachrichten auf Video (2. Mai):


Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises