Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (3 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Welt

Proteste in den USA die jetzt Aufläufe enthalten

Washington / Die Proteste in den Vereinigten Staaten, wo mindestens 40 Städte die Ausgangssperre verhängt haben und in der Obhut der Nationalgarde bleiben, halten unvermindert an, und selbst an diesem Dienstag erlebte die US-Hauptstadt einen unerwarteten Cacerolazo, während die Demonstranten vor dem Weißen Haus weitergingen.

Mehr als eine Woche nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd an Erstickungsgefahr aufgrund des Drucks, den das Knie eines weißen Polizisten auf seinen Nacken ausübte, wiederholen sich in verschiedenen amerikanischen Städten die Szenen von Menschen, die durch die Straßen gehen, obwohl die Zerstörung und Plünderung von andere Tage sind abgeklungen.

Töpfe sind in Washington zu hören

Einen Tag, nachdem US-Präsident Donald Trump die Entsendung von Truppen der Nationalgarde angekündigt hatte, um die Ausgangssperre “streng” in Washington einzuführen, einer Menge, die viel größer ist als am Montag, mit Tausenden von Menschen, am Nachmittag im Zentrum der Landeshauptstadt versammelt.

“Sie schämen sich nicht, im Weißen Haus gibt es einen Rassisten”, sang eine Gruppe, die sich an der Front des Protestes in Washington befand, laut Efe, als sie sich an die Sicherheitskräfte auf der anderen Seite eines riesigen Metallzauns wandte. Etwa zweieinhalb Meter hoch, am nördlichen Ende des Lafayette Park neben der Präsidentenresidenz installiert.

Und gerade um 19.00 Uhr Ortszeit, als die Beschränkung in der Hauptstadt begann, ertönten in einigen Gebieten Töpfe als Reaktion auf einen Anruf, der in sozialen Netzwerken verbreitet wurde, mit der Absicht, sich den Protesten anzuschließen.

“Heute Abend. 19 Uhr. Holen Sie sich Ihre Töpfe, holen Sie Ihre Löffel, gehen Sie zu einem offenen Fenster oder Balkon, schlagen Sie wie die Hölle, “lesen Sie eine der Nachrichten auf Twitter, deren Autor erklärte, dass” es ein Cacerolazo genannt wird “und” es wurde in Lateinamerika als perfektioniert Weg, um gegen autoritäre Regime während der Ausgangssperre zu protestieren. “

Derselbe Benutzer fügte bei der Überprüfung hinzu, was passiert ist: „Es ist offiziell. Die Gringos machen einen Cacerolazo. “

Der Vorschlag entstand offenbar aus der Frage einer anderen Person, wie sie ihre Stimmen nachts am sichersten vereinen und die Botschaft der Unterstützung für den Slogan senden kann, den Demonstranten in verschiedenen Teilen des Landes wiederholen: “Ohne Gerechtigkeit gibt es keinen Frieden.”

Fifth Avenue, einen Tag nach dem Chaos

Der Sonnenaufgang und das Ende des ersten Tages der Ausgangssperre in New York seit 80 Jahren zeigten am Dienstag das Ausmaß des Schadens, den die Demonstranten auf der glamourösen Fifth Avenue in Manhattan angerichtet hatten.

Die Schaufenster des Alleen-Symbols für die Opulenz und Macht des Big Apple waren mit riesigen Holzlattenwänden versehen, die abrupt errichtet wurden, um die Plünderungen zu vermeiden, die normalerweise den friedlichen Protesten gegen Rassismus und Polizeibrutalität folgen.

Innerhalb weniger Stunden nach Inkrafttreten der zweiten Ausgangssperre in Folge sah die Innenstadt von New York wie eine eroberte Stadt aus, in der kaum Autos oder Menschen auf den Straßen waren, als stünde die Coronavirus-Pandemie wieder am Horizont.

In New York wurden am ersten Tag der Ausgangssperre über 700 Personen festgenommen, die mit Abstand größte Zahl seit Beginn der Proteste, die durch Floyds Tod in Minnesota ausgelöst wurden.

Die Plünderungen in New York waren die Ursache für eine Meinungsverschiedenheit zwischen dem Gouverneur des Bundesstaates, Andrew Cuomo, und dem Bürgermeister des Big Apple, ebenfalls ein Demokrat, Bill de Blasio.

“Was in New York City passiert ist, war unentschuldbar”, sagte der Gouverneur über den Aufstand und die Plünderungen in registrierten Unternehmen in der Nacht zuvor.

Cuomo war zuvor von Trump kritisiert worden, der am Dienstag sagte, New York sei “erschüttert” und beschwerte sich, dass Cuomo die Entsendung der “dominierenden” Nationalgarde abgelehnt habe.

Frühe Proteste als Reaktion auf Einschränkungen

Auch an diesem Dienstag drängten sich Tausende von Demonstranten in einer Reihe friedlicher Proteste durch die Straßen von Los Angeles, die angesichts der seit 18:00 Uhr Ortszeit im gesamten Landkreis verhängten Ausgangssperre vorgezogen wurden.

Die Märsche, die besonders zahlreich waren, reisten durch emblematische Gebiete von Hollywood und Downtown.

Der ruhige Ton dieser Proteste am Tag stand im Gegensatz zu Plünderungen und Unruhen, die den Ausnahmezustand erzwungen haben und in vier aufeinanderfolgenden Nächten zu 2.700 Festnahmen geführt haben.

Während ihres Aufenthalts in Zentralflorida wurden an diesem Tag zwei Frauen verhaftet, weil sie ein Ferienhaus für den jetzt ehemaligen Derek Chauvin zerstört hatten, der in den Tod von Floyd verwickelt war, der wegen dieser Aktion wegen Mordes angeklagt wird. (3. Juni 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die dazugehörigen Video-News (2. Juni 2020):


Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises