Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (2 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Unterhaltung

Spanien hält Honig auf den Lippen im Mekka des Kinos

Los Angeles (USA) / Der südkoreanische Hurrikan „Parasite“ hat heute bei den Oscars mit vier Preisen Geschichte geschrieben, darunter die des besten Films und des besten Regisseurs. Bei einer Gala, bei der die spanischen Nominierten Antonio Banderas, “Pain and Glory” und “Klaus” blieben mit Honig auf den Lippen.

In einem der hochwertigsten Filmjahre der letzten Zeit waren die Oscars voll Bewunderung für das riesige Phänomen “Parasite”, eine schwarze Komödie über Ungleichheit und die düsterste Seite des Kapitalismus, die zum Kapitalismus wurde Erster Film in einer anderen Sprache als Englisch, der den Oscar zum besten Film macht.

Weder Martin Scorsese noch Quentin Tarantino noch Sam Mendes: Niemand konnte Bong Joon-ho und einen „Parasiten“ aufhalten, der bereits in den Annalen des Kinos ehrenvoll auftaucht.

„Ich bin sprachlos. Wir hätten nie gedacht, dass dies passieren würde. Wir sind sehr glücklich “, sagte Sin-ae Kwak, Produzent von„ Parasite “, vor einem stehenden Dolby-Theater.

“Ich habe das Gefühl, dass gerade ein sehr günstiger Moment in der Geschichte passiert”, fügte er hinzu.

Obwohl alle Augen auf Bong Joon-ho gerichtet waren, das große Gehirn von “Parasite” und den Architekten, der neben einem besseren Film und einer besseren Regie auch die Auszeichnung als bester internationaler Film und bestes Original-Drehbuch erhielt.

“Nachdem ich den Oscar für den besten internationalen Film gewonnen hatte, dachte ich, ich wäre für heute fertig und bereit, mich zu entspannen”, gestand der bescheidene und jubelnde Bong Joon-ho.

„Als ich jung war und Kino studierte, gab es ein Sprichwort, dass ich sehr tief in mein Herz geschnitzt habe:‚ Das Persönlichste ist das Kreativste ‘. Dieses Zitat stammt von unserem großartigen Martin Scorsese. Als ich in der Schule war, habe ich seine Filme studiert. Die Nominierung war eine große Ehre. Ich hätte nie gedacht, dass ich gewinnen würde “, fügte er hinzu.

Es gibt ein Leben jenseits der englischsprachigen Länder

“Parasite” hat es geschafft, von den Festspielen in Cannes über die Oscars bis hin zu den Golden Globes oder der Bafta die Hollywood-Industrie davon zu überzeugen, dass es ein Leben jenseits der englischsprachigen Länder gibt – ein Verdienst für einen Film, der in den USA läuft. UU. Es wurde mit Untertiteln gesehen und das brachte weltweit 165 Millionen Dollar ein.

Der Sieg von “Parasite” hinterließ einen bitteren Nachgeschmack von “1917”, dem kriegerischen Wunderkind von Sam Mendes, und obwohl er der große Favorit war, musste er sich mit drei Auszeichnungen zufrieden geben: bessere Fotografie, bessere Spezialeffekte und bessere Tonmischung .

“Es war einmal … in Hollywood”, “Joker” und “Ford v Ferrari” gewannen zwei Preise pro Kopf, während die große Niederlage des Abends “The Irishman” von Martin Scorsese war: mit zehn Nominierungen im Oscar gelandet, aber er nahm keine Statuette.

In den Interpretationskategorien gab es keine Überraschungen.

Der Oscar von Joaquin Phoenix

Joaquin Phoenix gewann den Oscar für den besten Schauspieler für seinen beeindruckenden “Joker”, eine Kategorie, in der Antonio Banderas für seine delikate Arbeit in “Pain and Glory” nominiert wurde.

“Ich denke, wir sprechen über Ungleichheit der Geschlechter, Rassismus, Queer Rights, Indigene oder Tiere, wir sprechen über den Kampf gegen Ungerechtigkeit”, sagte Phoenix, ein unermüdlicher Umweltaktivist.

“Wir sprechen über den Kampf gegen den Glauben, dass eine Nation, ein Volk, eine Rasse, ein Geschlecht oder eine Spezies das Recht haben, den anderen ungestraft zu beherrschen, zu kontrollieren, zu gebrauchen und auszunutzen”, fügte der Schauspieler hinzu Er erinnerte sich an die Szene seines Bruders River Phoenix (1970-1993).

Er erfüllte auch den versprochenen Renée Zellweger, der mit seinem Oscar als beste Schauspielerin für “Judy” seine Rückkehr zu den großen Scheinwerfern Hollywoods bestätigte.

“Judy hat diese Auszeichnung zu diesem Zeitpunkt noch nicht erhalten, daher werde ich diesen Moment als Erweiterung der Feier ihres Vermächtnisses betrachten”, sagte er zu Ehren von Judy Garland.

Zwei weitere Auszeichnungen, die zuvor gesungen wurden, waren die der Schauspielerin und des Nebendarstellers für Laura Dern für “Marriage Story” und Brad Pitt für “Once Upon a Time … in Hollywood”.

Pitt bedankte sich herzlich bei Quentin Tarantino, den er als jemanden bezeichnete, der “originell und einzigartig in seiner Art” ist. “Die Filmindustrie wäre ohne Sie ein viel trockenerer Ort”, sagte er.

Und Dern widmete seine Anerkennung seinen Eltern Diane Ladd – die sie begleitete – und Bruce Dern.

“Einige sagen, du kennst deine Helden nie, aber ich sage, wenn du wirklich gesegnet bist, hast du sie als deine Eltern”, sagte er.

“Joker” gewann nicht nur den Phoenix Award, sondern schrieb auch Geschichte mit dem Preis für den besten Soundtrack für Hildur Guðnadóttir, der ersten Frau, die diesen Preis in den 92 Ausgaben der Oscars erhielt.

„Zu den Mädchen, zu den Frauen, zu den Müttern, zu den Töchtern, die der Musik lauschen, die in Ihnen brodelt, sprechen Sie bitte laut. Wir müssen Ihre Stimmen hören “, sagte er.

“Pain and Glory” kann keinen Oscar gewinnen

Die spanischen Nominierten gingen leer aus: Neben Antonio Banderas konnte “Pain and Glory” von Pedro Almodóvar nicht den Oscar für den besten internationalen Film gewinnen, der an “Parasite” ging; und “Klaus” von Sergio Pablos ging an “Toy Story 4” für den Preis für den besten Animationsfilm.

Das lateinamerikanische Kino feierte auch keinen Oscar.

Die Brasilianerin Petra Costa wurde für den besten Dokumentarfilm für “The Edge of Democracy” nominiert. Die mexikanischen Mayes C. Rubeo wählten den Oscar für die besten Kostüme für “Jojo Rabbit”. Der Mexikaner Rodrigo Prieto suchte den besten Fotopreis für “The Irishman”. Die Argentinier Pablo Helman, Leandro Estebecorena und Nelson Sepúlveda gewannen nicht für die Spezialeffekte desselben Films. (10. Februar 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die dazugehörigen Video-Nachrichten (5. Januar 2020):


Vocabulary

Congratulations - you have completed .

You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%.

Your performance has been rated as %%RATING%%


Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
En el texto 'cinta' es... (In the text, 'cinta' is...)
A
una película.
B
un lazo.
C
un galardón.
Frage 2
Se dice que alguien "se queda con la miel en los labios" cuando... (It's said that someone "se queda con la miel en los labios" when...)
A
se ve privada de algo que le gusta.
B
es una persona muy dulce.
C
consigue algo con mucho esfuerzo.
Frage 3
El artículo determinado para 'idioma' es: (The definite article for 'idioma' is:)
A
la
B
lo
C
el
Frage 4
La expresión 'ahora mismo' significa... (The expression 'ahora mismo' means...)
A
"en este preciso momento.
B
"en otro momento".
C
"más tarde.
Frage 5
El término 'bélico' está relacionado con... (The word 'bélico' is related to...)
A
la guerra.
B
la bondad.
C
la belleza.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
5 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises.