Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (1 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Tausende spanische Familien sagen auf der Straße “NEIN” zur Bildungsreform der Regierung von Pedro Sánchez

Madrid / Tausende Familien haben heute mit dem Auto durch die Hauptstraßen ihrer spanischen Städte gegen die Bildungsreform, das Lomloe- oder Celaá-Gesetz der Regierung Pedro Sánchez demonstriert, weil sie der Ansicht sind, dass dies die Freiheit der Eltern einschränkt, die Bildung zu wählen ihre Kinder und untergräbt die Pluralität des gegenwärtigen Bildungssystems.

In Dutzenden von Städten wie Madrid, Logroño und den fünf Hauptstädten von Kastilien-La haben verschiedene Karawanen von Fahrzeugen, die alle mit Transparenten und orangefarbenen Luftballons geschmückt sind, an dem Protest der More Plural Platform teilgenommen, zu der auch die Gemeinschaft der konzertierten Bildung gehört Mancha, Zaragoza, Oviedo, Cáceres und Santander unter anderem.

Das Epizentrum der Orangenmärsche, die Farbe, die von der konzertierten Ausbildung gewählt wurde, um gegen die diskriminierende Behandlung zu protestieren, die die Regierung ihnen gewährt, war Madrid mit einer Karawane von Fahrzeugen, die die Mittelachse des Paseo de la Castellana zusammengebrochen ist in beide Richtungen zwischen den Plätzen Cibeles und Cuzco, neben dem Stadion Santiago Bernabéu.

Stoppen Sie Celáa Law

Unter dem ständigen Hupen der Hupe haben nach Angaben der Regierungsdelegation in Madrid rund 5.000 Autos an dem Protest teilgenommen, wobei die Mehrheit von ganzen Familien mit Kindern unterstützt wurde, die Banner und Flaggen mit dem Slogan “Stop Celaá law” gezeigt haben.

„Wir müssen wählen können: wer weltliche Bildung will, wer sie religiös, arrangiert oder privat will. Ich möchte, dass sie mich entscheiden lassen, was für meine Kinder am besten ist “, forderten einige Eltern, die sich mit ihren drei Kindern der Demonstration angeschlossen haben.

Ein anderer Vater hat Minister Celaá gebeten, allen Bürgern zuzuhören, weil sein Gesetz laut EFE “unfair” sei, während ein anderes Paar mit Kindern die Regierung daran erinnert habe, dass “die Kinder den Eltern gehören”.

Alle haben gegenüber EFE darauf bestanden, dass die Entscheidung für eine konzertierte oder spezielle Ausbildung nur von den Eltern getroffen wird und dass daher die Plätze in diesen Schulen nicht begrenzt sind.

Der Protest an diesem Sonntag ist der vierte, den die Plattform seit Beginn des parlamentarischen Verfahrens einberufen hat, da sie das neue Gesetz als “Empörung” und “echte Abweichung” betrachten, ohne zu vergessen, dass es ihrer Meinung nach mehr bewirken kann von drei Millionen Schülern der konzertierten Schule.

Die Märsche, die in Dutzenden von Städten verfolgt wurden, wurden von PP, VOX und Ciudadanos unterstützt, die letzten Donnerstag im Kongress gegen die Gesetzesvorlage gestimmt haben. Die ersten beiden haben vorgetragen, dass sie nach Inkrafttreten beim Verfassungsgericht Berufung einlegen werden, weil sie sektiererisch sind und gegen die Wahlfreiheit des Zentrums verstoßen.

In Madrid ist die PP mit der Ablehnung des Gesetzes umgekippt. Sein Präsident Pablo Casado, begleitet von der Regionalpräsidentin Isabel Díaz Ayuso und dem Bürgermeister der Hauptstadt und nationalen Sprecher José Luis Martínez-Almeida, haben in einem Auto teilgenommen.

Casado hat versprochen, dass die PP “alles Mögliche” in den von ihr regierten Gemeinden tun wird, um “die Verwüstungen” eines Gesetzes zu vermeiden, das sie als “schlecht für die Zukunft, für die nationale Einheit und für die Bildungsqualität” erachtet, fügte er hinzu. , “Der Hebel der Entwicklung” von Spanien.

Er hat den Generaldirektor Pedro Sánchez gebeten, den Familien zuzuhören, die an diesem Sonntag zum Protest gekommen sind und um “Freiheit” und “Respekt für Spanien” bitten. (22. November 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die Nachrichten im Video:


Comprensión

Lee la noticia y responde a las preguntas

Congratulations - you have completed Lee la noticia y responde a las preguntas.

You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%.

Your performance has been rated as %%RATING%%


Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
En el texto se dice que...
A
se desmiente que hayan participado familias en unas manifestaciones en contra de una reforma educativa en España.
B
miles de familias salieron a la calle para respaldar una reforma educativa en España.
C
hubo manifestaciones en las que participaron familias para expresar su rechazo por una reforma educativa en España.
Frage 2
Según el texto...
A
esa propuesta fue convocada por una plataforma llamada Más Plurales.
B
ninguno de los manifestantes fueron en vehículos a esa protesta.
C
solo hubo protestas en un par de ciudades españolas.
Frage 3
Tras leer el texto entendemos que...
A
los manifestantes niegan que esa ley pueda reducir su libertad para elegir qué educación quieren dar a sus hijos.
B
los manifestantes consideran que esa reforma recorta la libertad de los padres para elegir qué educación quieren dar a sus hijos.
C
la plataforma Más Plurales no cree que esa reforma vaya en contra de la pluralidad del sistema educativo.
Frage 4
En el texto se dice que...
A
a todos los padres le parece bien que las plazas de las escuelas concertadas vayan a ser limitadas.
B
todos los padres creen que es el Estado el que tiene que decidir este tipo de cosas.
C
los padres quieren elegir si quieren una educación laicista o religiosa para sus hijos.
Frage 5
Según el texto...
A
se desmiente que haya partidos políticos que hayan apoyado esas protestas.
B
se ha pedido al presidente del Gobierno español que escuche a las familias que han salido a protestar.
C
la Ley Celaá fue aprobada por unanimidad en el Congreso.
Frage 6
Tras ver el vídeo entendemos que...
A
ningún niño acompañó a sus padres en esa protesta.
B
se ve que los conductores están pitando el claxon de sus coches en señal de protesta.
C
los manifestantes también piensan que los hijos no son de los padres.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
6 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises