Puede usar las teclas derecha/izquierda para votar el artículo.Votación:1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (2 votos, promedio: 5,00 sobre 5)
LoadingLoading...

Die gesundheit

Was einige Psychologen raten, um angesichts der Coronavirus-Krise Integrität und Vernunft aufrechtzuerhalten

Madrid / Die Sorge um die psychische Gesundheit ist in einer Krisensituation wie der des Coronavirus von entscheidender Bedeutung, eine Herausforderung, die sich bei Gesundheitspersonal, Patienten, Angehörigen und Personen mit früheren Störungen verschärft. Psychologen helfen ihnen mit kostenlosen Online-Ressourcen. Hier sind einige ihrer Tipps.

Einige Gemeinden haben Hotlines eingerichtet – drei Cantos und Boadilla del Monte in der Gemeinschaft von Madrid -, Fachleute haben über Twitter kostenlose Hilfe oder Preisnachlässe angeboten, und das offizielle College für Psychologie von Madrid hat den Behörden angeboten Gesundheitsdienste bieten schutzbedürftigen Gruppen, Personen in Quarantäne und Gesundheit kostenlose Unterstützung.

Ziel ist es, Werkzeuge bereitzustellen, um eine beispiellose Krise emotional zu bewältigen, wobei Angst und Unsicherheit die Hauptzutaten sind.

Dies wird EFE vom Dekan des Madrider College für Psychologen, Fernando Chacón, erklärt, der seiner Einrichtung angeboten hat, die Mitglieder zu koordinieren, die während dieser Coronavirus-Krise Pflege leisten möchten. Sie haben Erfahrung, da sie bereits nach den Anschlägen vom 11. März oder Flugzeugunfällen anwesend waren.

Toiletten und Menschen in Quarantäne

Eine gefährdete Gruppe sind die Gesundheitspersonal, die gezwungen sind, schwierige Entscheidungen zu treffen, z. B. die Priorisierung von Patienten inmitten anspruchsvoller Tage.

Eine neuartige Situation mit Unsicherheit und ohne Zeit zur Anpassung, die Angst erzeugt, erklärt der klinische Psychologe Vicente Prieto EFE, der zwei Maximen gibt: Emotionen ausstrahlen und mit „gültigen“ Gesprächspartnern darüber sprechen – vertrauenswürdigen Personen oder Fachleuten – und “validiere” sie, in dem Wissen, dass du kein “schlechter Profi” bist, weil du Angst, Angst oder Furcht fühlst.

Dieser Psychologe rät dazu, das Register beim Verlassen des Gesundheitszentrums mit Familie und Freizeit zu ändern und während des Arbeitstages “kleine Klammern” zu nehmen, um die Angst durch Bauchatmung zu senken, die Temperatur mit kaltem Wasser zu senken oder Spaziergänge zu machen.

Darüber hinaus muss in einer Situation, in der die Angst vor dem Fangen, aber auch vor dem Fangen, erhöht wird, bei Bedarf um Hilfe gebeten werden, die Prieto in weniger erfahrenen Toiletten als wesentlich erachtet.

Die Haftsituation ist auch für diejenigen kompliziert, die sich in Quarantäne befinden, weil sie positiv auf Coronavirus getestet wurden oder Symptome haben, die sie dazu zwingen, sich selbst in ihrem eigenen Zuhause von ihren Verwandten zu isolieren.

Neben der Einsamkeit der Isolation besteht die Sorge um den eigenen Gesundheitszustand. Fernando Chacón empfiehlt, den Kontakt per Telefon oder Telematik aufrechtzuerhalten, zu kommunizieren, was mit ihnen passiert, und zu versuchen, wiederkehrende Gedanken zu vermeiden.

Trauer um Familienmitglieder und Angstfälle

Besonders schwierig ist die Unmöglichkeit, den Verstorbenen aufzuwecken. “Trauer, wenn die Leiche nicht gesehen wird, wenn man das Familienmitglied nicht entlassen kann, ist viel schmerzhafter”, sagt Chacón.

Der Dekan empfiehlt, wenn möglich eine Zeremonie und einen Abschied abzuhalten und in der Zwischenzeit Familienmitglieder fern zu unterstützen, Erinnerungen an den Verstorbenen zu übermitteln und sich gemeinsam zu verabschieden, auch wenn es in der Ferne liegt.

Darüber hinaus können auch verschlimmerte Störungen wie Angstzustände, Klaustrophobie oder Zwangsstörungen oder Hypochondrien auftreten. “Jeder mit einer psychischen Erkrankung hat weniger Ressourcen, um mit einer Situation des Wandels fertig zu werden”, erklärt Chacón.

Angesichts des Erstickungsgefühls, das Angst hervorrufen kann, empfiehlt er Entspannungstechniken und lenkt vor allem den Geist ab, um ihn von wiederkehrenden Gedanken über die Krankheit, Ansteckung oder die Verpflichtung, zu Hause zu bleiben, fernzuhalten.

Routine, Bewegung und Freizeit, um sich der Entbindung zu stellen
Die allgemeine Empfehlung an alle zu Hause lautet, eine Routine mit Raum für Freizeit und Bewegung einzurichten. Informieren Sie sich über offizielle Kanäle und setzen Sie sich nicht den Nachrichten über das Coronavirus aus.

Bleiben Sie auch telefonisch oder online mit Familie und Freunden in Kontakt und versuchen Sie, die Epidemie nicht zu einem einzigen Thema zu machen.

Die Gesundheits- und forensische Psychologin Timanfaya Hernández weist EFE darauf hin, dass es notwendig ist, “viel zu kontrollieren und unsere Gedanken gut zu verwalten”, “vorsichtig” zu sein, wenn Gedanken identifiziert werden, die “aufdringlich und kontinuierlich” auftreten, um “aus der Rationalisierung” zu antworten – “¿ was ist daran wahr? Was kann ich tun, um es zu verbessern? und mit Botschaften der Ruhe.

Obwohl nicht bekannt ist, wie lange dieser Alarmzustand anhält, “müssen wir wissen, dass dies nur eine begrenzte Zeit hat”, fügt er hinzu.

Sie werden es leichter haben, sagt der Psychologe Miguel Herrero, “Menschen, die Hobbys haben”, weil sie leichter abgelenkt werden können.

Und wenn nichts davon funktioniert, müssen Sie um Hilfe, das vertrauenswürdige Netzwerk und Fachleute bitten.

Online-Therapie ist bereits eine Tatsache für diejenigen, die nicht außerhalb Spaniens umziehen oder leben können. “Wir haben das Glück, Werkzeuge zu haben, die es zu anderen Zeiten nicht gegeben hätte. Nutzen Sie sie. Intelligenz hat auch damit zu tun, wie wir uns anpassen”, sagt Hernández.

Mit Kindern über das Virus sprechen

Alle Psychologen sind sich einig, wie wichtig es ist, mit Kindern über die Situation zu sprechen. Es ist notwendig, die Sprache und die Botschaft an ihr Alter anzupassen. Um dies zu erreichen, hat das Offizielle College für Psychologie von Madrid eine Geschichte veröffentlicht: „Rosa Contra el Virus. Geschichte zur Erklärung des Coronavirus und anderer möglicher Viren, angepasst für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren.

Und genau das, erklärt Hernández, “haben sie seit ihrem dreieinhalbeinhalbjährigen Lebensjahr die Fähigkeit, Dinge zu verstehen und Fragen zu stellen”, und es muss “einen Raum für sie geben, um ihre Zweifel zu lösen” und sie sogar zu fragen.

“Es ist erstaunlich, wie sie antworten, sie sind komisch, sie haben die Fähigkeit, sich um ein Vielfaches höher anzupassen als Erwachsene”, fügt der stellvertretende Sekretär des College of Psychology hinzu, der darum bittet, vorsichtig mit dem zu sein, was laut oder im Fernsehen gesagt wird, weil “sie alles aufnehmen “” Auch die Nerven von Müttern und Vätern.

Routine ist auch für die Kleinen vorgeschrieben. Es ist “grundlegend in ihrem Leben”, erklärte Silvia Fernández, Mitglied des von Tres Cantos ins Leben gerufenen psychopädagogischen Hilfsprogramms, per E-Mail.

Ihr heutiger Alltag ist anders als alles, was sie zuvor erlebt haben, denn jeder Tag “scheint ein Wochenende zu sein, aber ohne die Muße und volle Aufmerksamkeit der Eltern, die Telearbeit leisten müssen”, was die Verwirrung erhöht Es ist notwendig, Zeiten festzulegen, zum Beispiel für Hausaufgaben.

Und am Tag danach?

Dies wird weitgehend von der Dauer des Alarmzustands und den Folgen abhängen, die er hat, da es um die Beschäftigung geht, ein “kohärentes” Problem, das diese Tage noch komplizierter macht.

“Nach relativ kurzer Zeit ist es einfach, wieder normal zu werden. Es ist ähnlich wie wenn man aus dem Urlaub zurückkommt”, erklärt Herrero, der glaubt, dass es Menschen geben wird, die sich, wenn wir wieder normal sind, schnell wohl fühlen werden, wahrscheinlich im Allgemeinen. “

Die Überwindung des Traumas, fügt Fernando Chacón hinzu, “wird von den Fähigkeiten und der sozialen Unterstützung abhängen”, daher muss man “besonders vorsichtig” mit “isolierten Menschen und keinem sozialen Netzwerk” und auch mit der Gesundheit sein, denn nach ” Ziehen für Spannung “kann einen” Einbruch “nicht nur” emotional, sondern auch physisch “haben. (17. März 2020, EFE / PracticaEspañol)

(Automatische Übersetzung)

Die zugehörigen Video-News:


Comprensión y vocabulario

Lee la noticia y responde a las preguntas

Congratulations - you have completed Lee la noticia y responde a las preguntas.

You scored %%SCORE%% out of %%TOTAL%%.

Your performance has been rated as %%RATING%%


Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
Principalmente, el texto habla...
A
del Colegio de Psicólogos de Madrid de forma genérica.
B
de unos consejos dados por psicólogos para que las personas sepan cómo cuidar su salud mental en tiempos de crisis.
C
detalladamente de las personas que están confinadas y en cuarentena a causa del coronavirus.
Frage 2
En el texto se dice que...
A
se recomienda que durante el confinamiento las personas mantengan el contacto por teléfono con familiares o amigos.
B
se desmiente que no sea bueno tener pensamientos recurrentes durante el confinamiento.
C
se descarta que los sanitarios puedan sentir miedo o ansiedad a causa de la crisis del coronavirus.
Frage 3
Según el texto...
A
se desmiente que los niños deban tener también una rutina durante el confinamiento.
B
se considera positivo que las personas tengan aficiones ya que les ayuda a tener la mente distraída.
C
se recomienda que durante el confinamiento las personas solo hablen del coronavirus.
Frage 4
En el texto se dice que...
A
los psicológos no tienen muy claro que sea fácil volver a la normalidad después de haber estado en cuarentena.
B
es posible realizar una terapia "online" para aquellos que la necesiten.
C
se desaconseja hablar con los niños de lo que está ocurriendo.
Frage 5
En el vídeo se dice que...
A
hay viajeros que utilizan el transporte público ya que deben ir al trabajo.
B
se desmiente que haya personas que estén trabajando desde casa a causa del estado de alarma.
C
aún sigue habiendo mucha aglomeración en las calles de España a pesar del estado de alarma.
Frage 6
Si la situación de algo 'se agrava' quiere decir que...
A
empeora.
B
mejora.
C
sigue igual.
Frage 7
'Priorizar' es...
A
postergar algo.
B
descartar algo.
C
dar a algo más preferencia.
Frage 8
"Hubieran existido" es una forma del...
A
pretérito perfecto compuesto del subjuntivo del verbo existir.
B
pretérito pluscuamperfecto del subjuntivo del verbo existir.
C
condicional perfecto del indicativo del verbo exitir.
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
8 Fragen zur Fertigstellung.

Noticias al azar

Multimedia news of Agencia EFE to improve your Spanish. News with text, video, audio and comprehension and vocabulary exercises.